Spurlos verschwunden
www.SIEBEN.cc – Geheimnisvolles, Wissenswertes, Schrilles und Verrücktes aus aller Welt...  



• Spurlos verschwunden

• Jackpot – schnapp ihn dir!
• Die Top-7 Mega-Hits zum Voten
• Parasiten & Grusel-Monster
• Was Promis nebenher verdienen

• H O M E







Unsere Müsli-Promis

Die, die keiner fragt, machen offiziell 'grundsätzlich und prinzipiell keine Werbung'.
Andere leben deutlich besser davon, als von ihren Gagen oder Honoraren. Und wieder andere werden erst durch die Marke,
die sie vertreten, zu Prominenten.



Schlagersänger Heino
Der ewig blonde Barde mauserte sich im stolzen Alter von 76 Jahren zum Juroren bei DsdS. Er erlangte damit nicht nur neue Beliebtheit beim Publikum, sondern auch einen lukrativen Smartmobil-Werbevertrag.
Hans Meiser
Ex-Nachrichtensprecher Hans Meiser (RTL) schwor in den Kindertagen des Privatfernsehens, dass er 'niemals Werbung machen würde und gemacht hätte'. Das war glatt gelogen.
Tatsächlich kurbelte seine einst sonore Stimme in einigen Werbefilmen von Franklin-Electric aus Wittlich den Verkauf von Unterwasserpumpen an.

 
 


  Andreas Gabalier
Das österreichische Volksidol, eckte bei seinen Landsleuten ziemlich an, weil er recht 'unvölkisch' mit "Alles Müller, oder was?" für deutsche Milchprodukte, statt für einheimische Ware warb...
(Foto anklicken und genüsslich den Text in der Sprechblase lesen!)


Günther Jauch
Die Superausrede für Alkoholiker
("Mit jedem Kasten Bier rette ich einen Quadratmeter Regenwald") war gut für die Bierfirma, aber nicht ganz so toll für das Image von Günther Jauch, der sein Konterfei für Krombacher verkaufte.
Inzwischen ist das Image wieder aufpoliert und der allseits beliebte Promi ist vom Gerstensaft auf den edlen Tropfen aus der eigenen Weinkellerei umgestiegen.




Saufen für den Regenwald  


   

 

 
 

Mario Barth
Johannes B. Kerner

– auch hier gab's schnelles Geld mit wenig Aufwand ...







Videos ansehen:

Noch mehr Promiwerbung

 

 




Copyright 2017 by Sieben.cc